Aktuelle Termine

Zur Zeit keine Termine vorhanden

Vorherige Termine

Datum Termin
29.07.2021

Wissens-Hackathon verANTWORTung, Wissensstiftung, online

Nachhaltigkeit. Klimaschutz. Smart. Verantwortung. Transformation.
Jetzt handeln! Alles neu denken!

Fast täglich dürften Sie diese Schlagworte und Durchhalteparolen mittlerweile hören. Aber hilft Ihnen dies bei der konkreten Lösung von Problemen? Bei der Planung und Umsetzung Ihrer Bauaufgaben? Nein? Dann geht es Ihnen wie uns.

Allzu oft wird der Eindruck vermittelt, als seien unsere Städte zu großen Teilen noch nicht gebaut. Als hätten wir alle Zeit der Welt, um alles nochmal neu zu denken und vielleicht sogar neu zu bauen. Natürlich ist dies nicht so. Von dem mit dem Neubau verbundenen Mehr an Ressourcenbedarf, CO2-Emissionen und Abfallaufkommen ganz zu schweigen.
Wir möchten Sie einladen, mit uns gemeinsam etwas zu ändern. Helfen Sie uns mit Ihrer Expertise dabei, von der Theorie in die Praxis zu kommen. Dass das Wissen von den Köpfen in die Hände gelangt.

Prof. Michael Braungart wird um 11:15 Uhr gemeinsam mit Prof. Alexander Rudolphi zum Thema "Materialien und zirkuläres Bauen" referieren. Ab 17:30 Uhr wird Michael Braungart zudem an der abschließenden Diskussionsrunde teilnehmen.

Sprache: Deutsch

19.07.2021

EU Circular Talks: Relevance of deconstruction design to enable the renovation wave, online

Die Debatte über Circular Design bezieht sich in erster Linie auf neue Konstruktionen. Es ist jedoch entscheidend, die heutigen Rückbaupraktiken zu verstehen, um die bedeutenden Herausforderungen und Chancen der Renovierungswelle zu begreifen.

Die DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen), Holland Circular Hotspot und die ECESP Leadership Group on Construction and Infrastructure veranstalten am 19. Juli um 15 Uhr MESZ einen #EUCircularTalks zur Relevanz von Dekonstruktionsdesign für die Renovierungswelle.

Die Veranstaltung markiert den Startpunkt für eine Debatte zu diesem Thema. Ziel ist es, den Begriff "Rückbaudesign" zu definieren, den aktuellen Status Quo zu diskutieren und die wesentlichen Herausforderungen an das Rückbaudesign zur Ermöglichung der Sanierungswelle zu erörtern. In der Podiumsdiskussion werden Beispiele und mögliche Lösungen vorgestellt, um die nächsten Schritte zu definieren und das Handeln zu erleichtern.

Ab 15 Uhr wird Prof. Michael Braungart eine kurze Keynote zum Thema "Cradle to Cradle - Gebäude wie Bäume, Städte wie Wälder" halten und an der anschließenden Podiumsdiskussion teilnehmen.

Sprache: Englisch

02.07.2021

Material Loops α – Konferenz, The Circular Economy – Bestand als Materialressource, Graz, Österreich

Die Endlichkeit von Material- und Energieressourcen stellt das Bauwesen vor neue Fragestellungen und Aufgaben im Kontext der Herausforderungen des Klimawandels. Die aktuelle Ausstellung im HDA widmet sich dem Thema "Materialkreisläufe". Sie stellt Studien und praktische Beispiele von Architekturen, Umnutzungen und Systemkreisläufen vor, die durch ihre hohe gestalterische Qualität sowie durch ihre beeindruckende Genese aus wiederverwendeten Materialressourcen überzeugen.

Momentan funktioniert unser Wirtschaftssystem vorwiegend „linear“ – Rohstoffe werden abgebaut, verwendet und zu Bestand oder – am Ende der Verbrauchskette – zu Abfall. Doch schon seit langem fordern WissenschaftlerInnen, ForscherInnen und ExpertInnen ein Umdenken hin zur „Circular Economy“ – also einem Kreislauf der Rohstoffe, die nach Verbrauch wiederverwendet werden können. Gerade in Städten kann durch die gegebene Dichte von vorhandenen Ressourcen mit dem sogenannten „Urban Mining“ oder „Harvesting“ ein wertvoller Wertschöpfungskreislauf entstehen, der sowohl neue Geschäftsmodelle fördert als auch eine nachhaltige und klimaschonende Wirtschaft ermöglicht. Zur aktiven Umsetzung sind dafür zunächst neue gesetzliche Rahmenbedingungen erforderlich, die die Kreislaufwirtschaft fördern und z.B. die wichtigen Gewährleistungsfragen regeln.

Die begleitende Konferenz findet am 2. Juli 2021 statt und lädt internationale PionierInnen, AkteurInnen und ExpertInnen aus Politik und Bauwesen sowie die interessierte Öffentlichkeit zu einem Austausch im breiten Themenfeld der „Circular Economy“ ein.

Auf dem Podium: Werner Sobek, Jan Wurm, Michael Braungart sowie Beteiligte der Ausstellung: baubüro in situ, Superuse Studios, materialnomaden, Cityförster, Transsolar, BauKarussell, forschen planen bauen, Institut für Architekturtechnologie / TU Graz

Um 15:50 Uhr wird Prof. Michael Braungart eine Keynote zum Thema "Cradle to Cradle: Häuser wie Bäume, Städt wie Wälder" halten.

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Sprache: Deutsch

 

21.06.2021

Klimaforum Buchholz: Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Michael Braungart - am 21. Juni live online und in der Empore

„Warum das 1,5 Grad-Ziel nicht zielführend ist – Cradle to Cradle als Innovationschance für Europa“ ist der Titel eines Vortrags, zu dem das Buchholzer Klimaforums für Montag, 21. Juni, in die Empore einlädt. Wie diese Innovationschance für Europa aussehen kann, erläutert Prof. Dr. Michael Braungart, der das Cradle to Cradle Prinzip gemeinsam mit dem US-amerikanischen Architekten William McDonough entwickelt hat, ab 19 Uhr Uhr in seinem Vortrag. Im Anschluss stellt sich Braungart, der unter anderem 2019 mit der Goldenen Blume von Rheydt, dem ältesten Umweltschutzpreis Deutschlands, ausgezeichnet wurde, den Fragen des Publikums.

Sprache: Deutsch

18.06.2021

4. Forum Anthropozän, Matrei in Osttirol, Österreich/online

Um 9 Uhr wird Michael Braungart ein Impulsreferat zum Thema Cradle to Cradle halten.

Sprache: Deutsch

17.06.2021

4. Forum Anthropozän, Zeit-Gespräch, Matrei in Osttirol, Österreich/online

Als einer der Diskutanten nimmt Michael Braungart an dem Zeit-Gespräch unter dem Motto "HOPE. DECADE ON ECOSYSTEM RESTORATION." teil (15-17 Uhr).

Sprache: Deutsch

22.04.2021

22. Handelsblatt Jahrestagung: Chemie 2021, Düsseldorf, Online

Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken – resilient sein im angespannten Umfeld - das ist das Motto unserer diesjährigen Handelsblatt-Tagung Chemie 2021. Auch wenn es zum ersten Mal ein rein virtuelles Treffen wird, werden wir eine hochinteressante, inhaltsreiche Veranstaltung erleben.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Treffpunkt unserer Chemical Family! Lernen Sie über Lösungsansätze erfolgreicher Unternehmen. Wir können höchstkarätige Vorträge und Diskussionen erwarten.

Prof. Michael Braungart wird um 15:00 Uhr eine Keynote zum Thema Visionen 2030: Cradle to Cradle – Chemie der Zukunft halten.

Sprache: Deutsch

 

14.04.2021

Wohin nur mit dem Klärschlamm? Grüne Isernhagen, online (Videokonferenz)

Zugegeben, es ist ein eher unschönes Thema – wer redet schon gerne über Klärschlamm? Aber für die Menschen in Isernhagen steht es mit der geplanten Verbrennungsanlage in Lahe, direkt am Altwarmbüchener See, ganz oben auf der Agenda. Der Ortsverband der Bündnis 90/Die Grünen in Isernhagen hat sich das Thema „Verschwelung statt Verbrennung“ auf die Fahnen geschrieben. Wir möchten die heute bevorzugte Monoverbrennung von Klärschlamm kritisch hinterfragen und andere Möglichkeiten der Veredelung vorstellen. Welche Chancen eröffnen sich damit für eine zukünftige gesunde Landwirtschaft, sodass diese nicht nur als Prügelknabe, sondern als Retterin der Nation zu Ehren kommen kann?

Gretha Burchard, Vorsitzende der Grünen Isernhagen, und Julia Stock, Vorsitzende des Regionsverbands Hannover, moderieren den Abend.

Michael Braungart wird als Diskutant an der Expertenrunde teilnehmen.

Sprache: Deutsch

25.03.2021

Wirtschaftsforum für den südamerikanischen Mittelmeerraum, La Serena, Online

Im Rahmen des Wirtschaftsforums wird Prof. Michael Braungart um 13 Uhr (MESZ) einen Vortrag zum Thema "Jenseits von Nachhaltigkeit: Cradle to Cradle als Innovationsmotor für den südamerikanischen Mittelmeerraum" halten.

Sprache: Englisch

17.03.2021

International Digital Food Services EXPO, Online

Die IDX_FS International Digital Food Services Expo powered by INTERNORGA liefert entscheidende Einblicke, die Ihnen helfen, strategische Entscheidungen zu treffen und in einer Welt des Lockdowns auch künftig handlungsfähig zu bleiben.

Die dreitägige virtuelle Messe unter der Schirmherrschaft des Institute of Culinary Art (ICA) und angetrieben vom Messegiganten INTERNORGA bringt die besten Experten der Branche zusammen, um eine Antwort auf die heutigen Marktherausforderungen der Foodservice-Branche zu finden.

Tauchen Sie ein in eine virtuelle Welt mit ...
- geschätzten internationalen Marken aus den Bereichen Gastronomie, Catering, HORECA, und Foodservice, die ihre Produktneuheiten vorstellen.
- zum Nachdenken anregenden Themen, die Wissen vermitteln, wie man durch die neue Normalität navigiert.
- Möglichkeiten sich mit Branchenexperten im Einzel- oder Gruppengespräch auszutauschen, interaktiv und persönlich.
- inspirierenden Gastvorträgen und Podiumsdiskussionen über die Zukunft der Foodservice-Branche.
- einer Plattform, die DSGVO konform ist und europäischem Recht folgt.

Prof. Michael Braungart wird am 17.03.2021 um 16 Uhr einen Vortrag zum Thema "Ein neues Bio – Neue Geschäftsmodelle und Innovationschancen in der Bio-Ökonomie" halten.

Sprache: Deutsch

 

08.03.2021

Internationale Ressourcenchemie-Konferenz, Podiumsdiskussion: Eine Welt ohne Abfall - Wie kann dies Realität werden?, Fraunhofer, Online

Ziel der Konferenz ist es, aktuelle Entwicklungen in der Ressourcenchemie zu diskutieren. In Zeiten zunehmenden Drucks auf Wirtschaft und Politik in Bezug auf Umweltschutz und Klimawandel müssen Materialwissenschaften und Chemie gemeinsam Antworten auf einige der anspruchsvollsten technologischen Aufgaben der Welt finden. Unter dem Aspekt der Sicherung und Bereitstellung unverzichtbarer Materialien in einer begrenzten Umgebung wird sich diese Konferenz insbesondere auf die angewandte Ressourcenchemie und neue Recyclingtechnologien konzentrieren.

Die Konferenz soll ein breites Spektrum von Forschungsgebieten abdecken, von der Substitution kritischer Elemente über die Entwicklung nachhaltiger Materialien bis hin zur Etablierung effizienter Stoffkreisläufe.
Diese internationale Konferenz wird sich diesen Herausforderungen stellen und Wissenschaftler und Experten aus verschiedenen Bereichen wie Ressourcen- und Ökochemie, Biologie, Umweltwissenschaften und -technologie sowie Materialwissenschaften zusammenbringen.

Prof. Michael Braungart wird ab 16 Uhr an der Podiumsdiskussion "Eine Welt ohne Abfall - Wie kann dies Realität werden?" teilnehmen.

Sprache: Englisch

29.01.2021

Digitaler Neujahrsempfang Künzelsau, online

„Wir gestalten gemeinsam unsere Zukunft in Künzelsau!“ lautet die Devise des diesjährigen Neujahrsempfangs. „Für gewöhnlich findet der Neujahrsempfang im Künzelsauer Rathaus mit vielen Menschen statt, die sich über Künzelsau und die Schwerpunktthemen informieren, das Rathaus kennenlernen und in Austausch kommen. Ausfallen lassen wollen wir den Neujahrsempfang nicht. Deshalb wird am Freitag, 29. Januar 2021 um 18 Uhr ein digitaler Neujahrsempfang via Live-Stream aus der Stadthalle als Ersatz übertragen“, so Bürgermeister Stefan Neumann.

Mit der Strategie 2030 hat der neu gewählte Gemeinderat mittel- und langfristige Ziele für Künzelsau festgelegt. Zwei Schwerpunktthemen der Strategie 2030 sind das Thema „Zukunft Wohnen“ und das Thema „Zukunft Klima“. Beim digitalen Neujahrsempfang werden über diese Themen informiert und diskutiert.

Nach einer Begrüßung von Bürgermeister Stefan Neumann wird Professor Dr. Michael Braungart einen Impulsvortrag zum Thema Cradle to Cradle als Innovationschance für die Region im Bau- und Architektursektor halten.

Sprache: Deutsch

23.01.2021

23.01.2021 202030 – The Berlin Fashion Summit, online

Das ist Berlins dröhnender 2020er Aufruf zur Transformation in der Mode: 202030 - The Berlin Fashion Summit.

202030 - The Berlin Fashion Summit soll eine disziplinübergreifende Plattform sein (werden), auf der Avantgarde-Kreative und kritische Graswurzel-Protagonisten auf Branchenakteure treffen, um miteinander zu arbeiten. Die Herausforderung besteht darin, sich zu vernetzen und Lösungen für die Bedürfnisse der unterschiedlichen Modeindustrien, Konsumkulturen, innovationsgetriebener Nachhaltigkeit und der Tech-Bewegung zu finden.

Durch die Einbeziehung von Experten aus verschiedenen Disziplinen will der 202030 - The Berlin Fashion Summit einen visionären, kreativen und ermutigenden Dialog anregen. Durch einen mehrstufigen Prozess wollen wir eine Brücke zwischen bestehenden Innovationen und der Industrie schlagen und konkrete, greifbare Verbindungen und Lösungen für eine nachhaltigere Zukunft der Mode vorschlagen.

202030 - The Berlin Fashion Summit wird von studio MM04 in Kooperation mit Sqetch und dem Beneficial Design Institute organisiert.

Die Keynote von Michael Braungart mit dem Titel "True beauty - A triple top line for fashion and the economy" wird am 23. Januar um 15 Uhr online gestreamt.

Sprache: Englisch

13.01.2021

BAU 2021, DGNB, Gut für den Kreislauf! Bauen im Sinne der Circular Economy, online

Die Welt zu retten ist nicht einfach. Doch mit dem richtigen Wissen wird es zumindest leichter. Die Wissensstiftung bietet kompaktes und verständliches Wissen-to-Go – auch zur BAU ONLINE in drei Wissenshappen. In Teil 1 geht es um die Frage, worauf es beim zirkulären Bauen wirklich ankommt.

In diesem Rahmen wird Michael Braungart ab 13 Uhr, gemeinsam mit anderen Persönlichkeiten, einen Vortrag halten

Sprache: Deutsch

03.12.2020

Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design, Düsseldorf/online

Design ist ein zentraler Faktor der Veränderung: Nachhaltige Gestaltung leistet wichtige Beiträge zum Wandel zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft. Der neue DNP Design zeichnet diese Beiträge aus und gibt Konsumenten Orientierung, die nachhaltige Alternativen suchen.
Die Sieger im Wettbewerb um den DNP Design stehen fest und wurden am 3. Dezember 2020 ausgezeichnet. Sie haben sich in der Jurysitzung unter allen Finalisten durchgesetzt. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!
Michael Braungart ist Mitglied der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises Design.

Sprache: Deutsch

27.11.2020

Bioökonomie & Kreislaufwirtschaft – Pionier-Region gesucht, online

Kleidung aus Kaffeesatz, Computerbildschirme aus Zucker, Treibstoff aus Strohresten: Eine Zukunftsvision? Nein! Diese Innovationen gibt es bereits. Sie sind Teil einer neuen nachhaltigen Wirtschaftsweise, der „kreislauforientierten Bioökonomie“. Umweltaspekte werden dabei mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen in Einklang gebracht. Die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen wird reduziert und schädliche Treibhausgasemissionen können eingespart werden.

Die Umsetzung des Bioökonomie-Konzepts gemeinsam mit den erforderlichen Aspekten einer Kreislaufwirtschaft auf regionaler Ebene ist derzeit noch Neuland, eine Durchdringung in bestehende Wirtschaftssysteme noch ausständig. Der Klima- und Energiefonds möchte diese Transformation zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise unterstützen und sucht Pionier-Regionen, die einen Schwerpunkt auf diesen Themenbereich legen möchten. Werden Sie Frontrunner auf dem Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft!

Michael Braungart wird bei diesem Webinar um 10:15 Uhr einen Vortrag mit dem Titel Cradle to Cradle als Innovationstreiber: Mehr als nur Kreislaufwirtschaft halten.

Sprache: Deutsch

25.11.2020

Nachhaltiger Ressourcenschutz – Gebäuderückbau im Hier und Jetzt (Livestream)

Wenn es um umweltbewusstes Bauen und nachhaltige Architektur geht, dann geht es auch meistens um die Themen der Circular Economy oder von Cradle to Cradle zertifizierten Produkten. Hier spielt aber leider das wirkliche Wissen zur heutigen Rückbaupraxis oftmals keine Rolle.
Daher hat die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ein Zertifizierungssystem für den Rückbau von Gebäuden entwickelt, um diese Themen in den Fokus zu Rücken, das Schließen von Stoffkreisläufen zu befördern und die gebaute Substanz zu schützen. Eine weitere Pionierarbeit für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Ressourcen in der Bau- und Immobilienwirtschaft – und ein wichtiger Schritt Richtung „Circular Economy“.

Prof. Michael Braungart wird einen Impulsvortrag mit dem Titel "Ein Haus wie ein Baum" halten und Teilnehmer der Diskussionsrunde sein.

Sprache: Deutsch

06.11.2020

Online-Symposium: Stoffwechsel - recyclinggerechtes Bauen, re-use und Umgang mit Ressourcen

Die Österreichische Gesellschaft für Architektur widmet sich in ihrem Jahresthema 2020 unter dem Ttitel ,der Haushalt der Stadt' den Prozessen, Bewegungen und Stoffwechseln des urbanen Systems. Nachdem in den Veranstaltungen zu Jahresbeginn der städtische Maßstab im Vordergrund stand, verdichtet sich das Herbstprogramm auf den konkreten architektonischen Maßstab.
In diesem Kontext findet im November ein Online - Symposium zum Thema ,recyclinggerechtes Bauen, re-use und Umgang mit Ressourcen' statt, das sich dem Kreislauf von Materialien in der Architektur und ihren politischen, ökologischen und ökonomischen Zusammenhängen widmet.
Das Symposium wird online an zwei Tagen stattfinden und kombiniert Kurzvorträge sowie eine abschließende Diskussionsrunde pro Tag.

Prof. Michael Braungart wird einen Vortrag mit dem Titel Ein Haus wie ein Baum – Cradle to Cradle als Voraussetzung für zukünftige Gebäude im digitalen Zeitalter halten und an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

Panel 1: Ressourcen
Freitag 6. November 2020

17:00 - 17:15 Einführung ÖGFA
17:15 - 17:45 Werner Sobek (Werner Sobek AG, Stuttgart)
17:45 - 18:15 Michael Braungart (Leuphana Universität Lüneburg, Braungart EPEA - Internationale Umweltforschung Hamburg)
18:15 - 18:45 Francesca Montevecchi (Umweltbundesamt, Wien)
18:45 - 19:15 Jörg Lamster (studio durable, Zürich)
19:15 - 19:45 Thomas Romm (BauKarusell, Wien)
19:45 - 21:00 Podiumsdiskussion

Sprache: Deutsch

29.10.2020

VBV im Diskurs. Grünes Europa: Weltweites Vorbild oder Bruchlandung? (Webinar)

Die österreichische VBV-Gruppe (österreichische Pensions- und Vorsorgekasse) befasst sich im Rahmen ihrer Reihe VBV im Diskurs mit dem Green Deal der EU. Die Ambitionen des Green Deals sind groß: Europa soll der erste klimaneutrale Kontinent werden. Das bedeutet, bis 2050 Wirtschaft und Gesellschaft umgestaltet werden. Wie soll das gehen? Was steckt wirklich dahinter? Und wen betrifft es am meisten?

Folgende Fragen stehen zur Diskussion:

    Was ist der Green Deal der EU wirklich? Was steckt dahinter?
    Was bedeutet er für Österreich? Was kommt auf uns zu?
    Was verlangt er von uns ab? Werden wir damit Vorbild – oder Schlusslicht?
    Ist ein nachhaltiges Europa aufgrund von Corona überhaupt noch finanzierbar?

An der Diskussion nehmen teil:

    Der Initiator des nachhaltigen Cradle-to-Cradle Prinzips Prof. Dr. Michael Braungart (Gründer EPEA GmbH),
    der Vizepräsident im Europäischen Parlament Dr. Othmar Karas,
    die Klimaforscherin Em.O.Univ. Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb (BOKU Wien),
    der Präsident des Vereines Österreichs E-Wirtschaft und stellvertretende Vorsitzende des Vorstands der VERBUND AG Mag. Dr. Michael Strugl, MBA sowie
    die Klimaaktivistin (Fridays for Future) und Initiatorin des Klimavolksbegehrens Katharina Rogenhofer.

Sprache: Deutsch

 

Weitere Infos finden Sie hier!

16.10.2020

CIRCULAR CITY - ARCHITECTURAL FESTIVAL RIGENERA, online

Die städtebauliche Verdichtung und die Sanierung bestehender Gebäude sind die zentralen Herausforderungen unserer Zeit. Die Konferenz präsentiert die neuesten Erfahrungen auf dem Gebiet der Forschung, der industriellen Produktion und der architektonischen Umgestaltung und gibt einen Einblick in die Entwicklungspolitik in Bezug auf den Wohnsektor auf europäischer und regionaler Ebene für eine moderne Stadt.

Prof. Michael Braungart wird um 17:45 Uhr einen Vortrag zum Thema "A building like a tree – Cradle to cradle as an innovation platform in architecture" halten.

Sprache: Englisch/Italienisch

Seiten